Realschule Neureut
  • Lernen in einer starken Gemeinschaft

  • Lernen in einer starken Gemeinschaft

Realschule Neureut

Kooperationsunterzeichnung “Wirtschaft macht Schule“ der RS Neureut und der BARMER Krankenkasse Karlsruhe

Am Donnerstag, 17.10.2019 fand um 14.00Uhr die Kooperationsunterzeichnung im Rahmen von „Wirtschaft macht Schule“ der Realschule Neureut & der BARMER Krankenkasse Karlsruhe statt.

Eröffnet wurde die Feierstunde von SchülerInnen der Klassen 5b/c, die ihre in den ersten Schulwochen erlernten Englischkenntnisse, musikalisch präsentierten. Anschließend begrüßte der Schulleiter Herr Boegl alle Anwesenden, insbesondere Herrn Ott, den Regionalgeschäftsführer der BARMER Krankenkasse Karlsruhe sowie die Ansprechpartnerin für die Realschule Frau Afif, den Amtsleiter des Schul- und Sportamts Karlsruhe Herrn Frisch, Frau Herzog, die Projektleiterin „Wirtschaft macht Schule“ der Industrie- und Handelskammer KA, Frau Weinbrecht für die Ortsverwaltung, die Elternvertreterin Frau Altmann sowie Herrn Chardon, als verantwortliche Lehrkraft für Berufsorientierung der Realschule Neureut und weitere anwesende Lehrkräfte.

Kooperationsunterzeichnung

Alle Redner betonten, dass diese Kooperation besonders darauf zielt, die duale Ausbildung zu stärken und den SchülerInnen durch Betriebserkundungen, Bewerbertrainings und Bewerberknigge den Eintritt ins Berufsleben zu erleichtern. Ebenso soll in den Bereichen Gesundheit und Ernährung kooperiert und die Realschule bei ihrer Zertifizierung hin zu einer besonders bewegungsfreundlichen Schule unterstützt werden.

Mit einem kleinen Stehempfang, der Möglichkeit persönlich in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und gemeinsam Ideen zu entwickeln, endete die Feierstunde.                    

Ste

Aktuelles

  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.